Türen und Türzargen nach DIN


Links oder rechts?

Das Wichtigste zuerst. Wie ist oder wird die Tür angeschlagen, d.h. auf welcher Seite der Tür befinden sich die Schar­niere (auch Bänder genannt)?

Tür rechts angeschlagen
Tür links angeschlagen

Man unter­scheidet zwischen links oder rechts angeschla­genen Türen. Bei rechts angeschla­genen Türen befinden sich die Bänder an der rechten Seite der Tür, d.h. die Tür öffnet sich auf der linken Seite. Das lässt sich anhand der zwei Zeich­nungen gut sehen.

Ein „Türelement“ besteht norma­ler­weise aus Türblatt, Zarge, Bändern, dem Schloss und einer Drück­er­gar­nitur. Sie haben die Wahl, aus einer Vielzahl von Ausfüh­rungs– und Designva­ri­anten ihre indivi­du­ellen Wünsche zu reali­sieren. Das macht die Beratung durch uns als EUROBAUSTOFF-​​Fachhändler so wertvoll. Eine erste Orien­tierung hilft Ihnen bei der Planung.

Vorzugsmaße nach DIN 1801 bei einflü­ge­ligen Türen

Maß der Wandöffnung Außenmaße des Türblatt
Breite Höhe Türblatt gefälzt Türblatt ungefälzt
Breite Höhe Breite Höhe
885 1880 860 1860 834 1847
635 2001 610 1985 584 1972
760 2001 735 1985 709 1972
885 2001 860 1985 834 1972
1010 2001 985 1985 959 1972
760 2130 735 2110 709 2097
885 2130 860 2110 834 2097
1010 2130 985 2110 959 2097
1135 2130 1110 2110 1084 2097

Alle Angaben in mm.

Vorzugsmaße nach DIN 1801 bei zweiflü­ge­ligen Türen

Maß der Wandöffnung Außenmaße des Türblatt
Breite Höhe Türblatt gefälzt Türblatt ungefälzt
Breite Höhe Breite Höhe
1260 2005 1235 1985 1209 1972
1510 2005 1485 1985 1459 1972
1760 2005 1735 1985 1709 1972
2010 2005 1985 1985 1959 1972
1260 2130 1235 2110 1209 2097
1510 2130 1485 2110 1459 2097
1760 2130 1735 2110 1709 2097
2010 2130 1985 2110 1959 2097

Alle Angaben in mm.

Aus der Addition der zuläs­sigen Abwei­chungen von Türblatt-​​Falzmaß und lichter Zargen­breite im Falz, sowie eines für die Funktion notwen­digen Luftspaltes, ergibt sich für die Längs­seiten ein Gesamt-​​Luftspalt von maximal 9 mm und minimal 5 mm. Die Abhän­gigkeit des Luftspaltes vom Zargen– und Türblatt­falzmaß ist in dem nachste­henden Rechen­bei­spiel darge­stellt.

Beispiel:

Türblatt und Zargenmaße nach DIN 18101, Tabelle 1 Zeile 4
Türblat­tau­senmaße: Breite 860 mm Höhe 1985 mm
Türblatt­falzmaße: Breite 834 +- 1mm Höhe 1972 + 2mm
Zargen­falzmaße: Breite 841 +- 1 mm Höhe 1983 – 2 mm
Rechne­rische Ermittlung der maximalen Falzluft in der Breite Zargen­falz­breite 841 mm + zulässige Abwei­chung 1 mm = 842 mm minus Türblatt­falzmaß 834 mm – zulässige Abwei­chung 1 mm = 833 mm
Maximale Falzluft gesamt = 9 mm
Der einzelne Luftspalt sollte 2,5 mm nicht unter­schreiten und 6,5 mm nicht überschreiten.

Rohbaumaße und Wandöff­nungsmaße bei einer Innentür

Maße Rohbau
Normalhöhe
DIN 18100
2010 2135
Höhe Mauer­öffnung
min – max
2000 – 2020 2125 – 2145
Außenmaße
Türblatt
1985 2110
Normalbreite
DIN 18100
635 760 885 1010 1135 1260
Breite Mauer­öffnung
min – max
625 – 665 750 – 790 875 – 915 1000 – 1040 1125 – 1165 1250 – 1290
Außenmaße
Türblatt
610 735 860 985 1110 1235
Normalbreite
DIN 18100
1260 1510 1760 2010
Breite Mauer­öffnung
min – max
1250 – 1290 1500 – 1540 1750 – 1790 2000 – 2040
Außenmaße
Türblatt
1235 1485 1735 1985

Alle Angaben in mm.

Datenschutz